Kinder des Zeichens Wassermann

20.01 – 19.02

Wassermann-Kinder sind Kinder der heutigen Zeit. Wir sprechen heute davon, dass die Zeit, in der wir leben, der Energiequalität des Zeichens Wassermann entspricht. Daher bringen die Kinder, welche jetzt geboren werden, diesen neuen Zeitgeist in die Familien. Wassermann-Energie ist beweglich, veränderlich und sprunghaft. Die ganze virtuelle und digitale Welt ist Ausdruck dieser Wassermann-Energie, welche zusehends unseren Alltag dominiert. In den letzten 20 Jahren hat sich die Zeitqualität kontinuierlich verändert. Heute 2014 merken wir ganz klar, dass die Zeit anders geworden ist. Was sich heute als richtig und gut bewährt, ist morgen bereits überholt. Alles geht schnell und noch schneller. Genauso sind die Kinder, welche jetzt im Monat des Wassermanns geboren sind. Es sind wache, unermüdliche und lebendige Kinder. Sie sind an allem interessiert und sie wollen überall mit dabei sein. Mit Wassermann-Kindern kommt Geschwindigkeit und Schnelligkeit in den Alltag. Bereits als Babys sind diese an Papas oder Mamas Handy interessiert. Wenn Sie als Eltern nicht aufpassen, ist Ihr Kind schneller auf Facebook als Ihnen lieb ist. Wassermann-Kinder sind erfinderische und experimentierfreudige Genies. Sie lieben motorisierte oder bewegliche Spielsachen, welche sie auseinander nehmen und wieder zusammensetzen können – Spielzeuge mit Griffen, Knöpfen, Tasten Tönen oder anderen Spezialeffekten. Wassermann-Kinder sind voller Überraschungen. Sie bringen frischen Wind in den Alltag und sie werden nervös, wenn es um sie herum still wird.

Am Puls des Lebens

Alles im Leben eines Wassermann- Kindes muss aufregend und abenteuerlich sein. Sie lassen sich unmöglich in irgendein Schema drängen und in der Erziehung muss man ebenfalls originell und einfallsreich sein. Denn egal, um was es sich handelt, Wassermann-Kinder – auch schon die ganz Kleinen – sind grundsätzlich einfach mal „Anti“ etwas. Sie wollen immer alles anders haben als es ist. Sie mögen keine bewährten Traditionen und sie wollen, dass der Alltag voller Überraschungen ist. Man kann sich vorstellen, wie sehr erdbetonte, traditionelle Eltern, Stier, Jungfrau oder Steinbock, durch ihr Wassermann-Kind herausgefordert werden. Da haben es die Zwillinge-, Waage-, Widder- und Schütze-Eltern etwas leichter, denn diese sind grundsätzlich flexibler, was der Wassermann-Qualität eher entspricht. Skorpion- oder Löwe-Eltern bieten ihren kleinen Wassermann-Sprösslingen immer wieder die Stirn, so dass es hie und da zu stürmischen Auseinandersetzungen kommen kann. Da versuchen die Zeichen Krebs und Fische eher zusammen Lösungen zu finden, welche für alle stimmig sind. Ein Wassermann-Kind will prinzipiell die Dinge anders haben als sie sind. Nicht, damit etwas besser wird … nein, einfach damit es „anders“ ist … um einfach „anders“ zu sein. Mit ihrer eigenwilligen, unangepassten Art lehnen sie sich oft vehement gegen alles auf, was Ordnung, Regeln, Vorschriften oder ähnliches hat. Geben Sie Ihrem Wassermann-Kind klare Strukturen, damit es die Grenzen spürt, gegen die es sich dann wieder auflehnen kann. So lernt es bereits früh, konstruktiv mit seinem Widerstand umzugehen.

Entdeckergeist
Wassermann-Kinder lieben alles, was die Welt zum Pulsieren bringt. Bereits sehr früh bevorzugen sie Natel, Computer, Videospiele oder andere High Tech Sachen. Sie lieben ihre Freunde und möchten immer gerne mit ihnen zusammen sein. Pfadfinder oder andere Gruppenorganisationen sind für die Entwicklung eines Wassermann-Kindes sehr wichtig. Wassermann-Kinder wollen geistig gefördert werden und sie mögen es gar nicht, wenn man sie mit stundenlangen Erklärungsversuchen über Verbote und Beschränkungen, über wenn und aber, über warum, weshalb und wieso einengt. Wassermann-Kinder brauchen das Gefühl von Freiheit und Selbstbestimmung. Sie sind gegenüber Vorschriften und Geboten oft sehr ablehnend, was vor allem im Teenager-Alter zusätzliche Probleme schaffen kann. Diese Kinder müssen lernen, die kreativen und zerstörerischen Seiten des Revolutionären zu unterscheiden. Sie fühlen sich wirklich anders als andere und können sich dadurch schnell ausgeschlossen fühlen. Die Trotzanfälle eines Wassermann-Kindes sind nicht nur berühmt sondern auch berüchtigt. Es gilt, ihm zu zeigen, dass Regeln durchaus ihren Sinn haben. Wassermann-Kinder sind die Kinder der neuen Zeit. Lassen Sie sich als Eltern, Gotte oder Götti auf sie ein und lernen Sie mit ihm zusammen, die Welt und den Alltag nicht so eng und zusammengedrückt zu sehen. Das Leben ist Freiheit – das ist das Motto des Wassermanns.

Kafttier: Känguruh

 

 

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.